Maria Laura Bono

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maria Laura Bono, 2008

Maria Laura Bono (* 20. Jänner 1967 in Rom) ist eine österreichische Sozialwissenschaftlerin im Bereich Nonprofitberatung und -forschung.

Bono maturierte in Rom und studierte in Graz Volkswirtschaftslehre. Nach Abschluss eines Master-Studiums an der London School of Economics und mehrmonatigen Aufenthalten in den USA, Ecuador, Südafrika und in Russland absolvierte Bono eine Reihe von Fortbildungen über Organisation und Management sozialer Unternehmen wie etwa den Universitätslehrgang ISMOS an der Wirtschaftsuniversität Wien und den Diplomlehrgang NPO-Controlling vom Österreichischen Controller-Institut.

Bono war in mehreren NPOs in leitenden Funktion tätig. Nach ersten Arbeitserfahrungen in London rief sie Mitte der 1990er Jahre die Grazer Straßenzeitung das Megaphon unter der Trägerschaft der Caritas ins Leben. Von 2001 bis 2004 war Bono Geschäftsführerin des Vereins DOWAS, Bregenz. Zuletzt im Amt der Vorarlberger Landesregierung für das Controlling des Sozialfonds verantwortlich spezialisierte sich Bono auf das Thema der Wirkungserfassung im sozialen Bereich und gründete Anfang 2007 das Beratungsunternehmen socialimpact research & consulting mit Sitz in Graz. Sie ist Autorin mehrerer Fachpublikationen und Dozentin bzw. Referentin an verschiedenen Institutionen (u.a. Management Center Innsbruck, Österreichisches Controller Institut – Wien). Seit 2011 ist die Volkswirtin als Beraterin bei ICG (Integrated Consulting Group) tätig und unterrichtet außerdem an der FH Joanneum Graz sowie am Management Center Innsbruck.

Maria Laura Bono lebt in Graz. Sie ist verheiratet und Mutter von drei Söhnen. Ehrenamtlich engagiert sich Bono für entwicklungspolitische Themen und den Schutz der Menschenrechte.

Ausgewählte Publikationen[Bearbeiten]

  • Performance-Management in NPOs: Steuerung im Dienste sozialer Ziele. Nomos, Baden-Baden 2010, ISBN 978-3-8329-5082-8.
  • NPO-Controlling: Professionelle Steuerung sozialer Dienstleistungen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart 2006, ISBN 3-7910-2541-4.
  • Straßenzeitungen. Lambertus, Freiburg in Breisgau 1999, ISBN 3-7841-1159-9.

Weblinks[Bearbeiten]