Marit Bergman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marit Bergman

Marit Bergman (* 21. Mai 1975 in Rättvik; eigentlich Liv-Marit Bergman) ist eine schwedische Popsängerin und Komponistin.

Leben[Bearbeiten]

Marit Bergman trat musikalisch erstmals 1995 als Mitglied der Band Candysuck in Erscheinung. Später spielte sie in der Band Chihuahua.

Ihr Solodebüt 3.00 A.M. Serenades erschien 2002. Anfang 2003 regte sie die Gründung von Popkollo an, der schwedischen Variante von Girls Rock Camps. Für ihr zweites Album Baby Dry Your Eye (2004) wurde Marit Bergman mit zwei schwedischen Grammis ausgezeichnet. Sie erhielt die Preise in den Kategorien Komponist des Jahres und weiblicher Künstler des Jahres.[1]

2009 komponierte und sang Marit Bergman das offizielle Lied des Stockholm-Pride-Festivals.[2]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel höchste Chartposition (KW)
SE[3]
2002 3.00 A.M. Serenades
2003 3.00 A.M. Serenades (erneute Veröffentlichung)
2004 Baby Dry Your Eye 1 (14. KW)
2006 I Think It's a Rainbow 1 (37. KW)
2009 The Tear Collector 14 (17. KW)

Singles und EPs[Bearbeiten]

Im Folgenden werden nur in die Charts eingestiegene Singles und EPs aufgelistet.

Jahr Titel höchste Chartposition (KW) Album/EP
SE[4]
2003 From Now On 23 (23.-24. KW) From Now On EP
2004 Adios Amigos (feat. Cecilia Nordlund) 27 (11.-12. KW) Baby Dry Your Eye
Can I Keep Him? 32 (41. KW) Can I Keep Him? EP
2006 No Party 18 (35. KW) I Think It's a Rainbow
2008 3AM (Kleerup mit Marit Bergman) 35 (37. KW) Kleerup

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Grammissieger 2004
  2. www.stockholmpride.org
  3. offizielle schwedische Charts (schwed.)
  4. offizielle schwedische Charts (schwed.)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marit Bergman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien