Marlon Lipke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marlon Lipke (* 13. Februar 1984 in Lagos, Portugal) ist der erfolgreichste Wellenreiter mit deutscher Staatsbürgerschaft. Er ist bis jetzt der einzige Deutsche, der je an der ASP World Tour teilnahm. Seine Mutter Conny ist gebürtige Deutsche, sein Vater Dago Däne. Er lebt bei Lagos in Portugal.

Lipke verpasste im Jahr 2008 mit einem 16. Platz der WQS-Rangliste knapp die direkte Qualifikation für die ASP World Tour, da sich nur die ersten 15 qualifizierten. Am 12. Dezember 2008 jedoch erhielt er völlig überraschend eine von drei Wildcards und stieg so schließlich doch in die ASP World Tour auf.

Seine Einsätze auf der Tour 2009 waren jedoch selten von Erfolg gekrönt und er landete am Jahresende in der Gesamtwertung auf dem 44. von 46 Plätzen, wobei die letzten beiden Plätzen von Surfern belegt wurden, die verletzungsbedingt nur an sehr wenigen Wettbewerben teilnahmen. Damit schaffte er die direkte Requalifikation für das Jahr 2010 nicht, er konnte dies auch nicht über die WQS-Rangliste erreichen.

Lipke nimmt weiterhin regelmäßig an internationalen Wettkämpfen teil, bislang ohne sich erneut für die ASP World Tour qualifizieren zu können.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

  • Aufstieg in die ASP World Tour 2009
  • Europäischer Junior Champion 2004
  • 5 x Deutscher Meister in der Open Class
  • 3. ASP World Junior Championships 2004
  • 3. ASP Europe Tour 2007 und 2008
  • 1. ASP European Champion 2012

Weblinks[Bearbeiten]