Masonic Temple (Chicago)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Masonic Temple
Masonic Temple
Abbildung auf einer Postkarte (1909)
Basisdaten
Ort: Chicago
Bauzeit: 1891–1892
Abbruch: 1939
Status: abgerissen
Architekt: Burnham and Root
Technische Daten
Höhe: 92 m
Etagen: 22

Der Masonic Temple (Freimaurertempel) war ein Chicagoer Wolkenkratzer aus dem Jahre 1892, der das damalige, bis in die 1920er-Jahre bestehende Höhenlimit der städtischen Bauordnung maximal ausnützte. Der Wolkenkratzer wurde rechtzeitig für die Chicagoer Weltausstellung fertiggestellt und war, nimmt man den höchstgelegenen nutzbaren Raum als Maßstab, mit 92 m Höhe eine kurze Zeit lang das höchste Gebäude der Welt. Er stand an der Ecke Randolph Street und State Street und wurde durch die Architekturfirma Burnham & Root errichtet.

Das 22-stöckige Gebäude war um einen zentralen Hof angeordnet. Neun Geschosse waren an Geschäfte vermietet, darüber lagen Büroräume. Die Versammlungsräume der Freimaurer befanden sich in den obersten Stockwerken des Gebäudes. Diese Räumlichkeiten wurden auch als Säle für Theater- und ähnliche Veranstaltungen genutzt, was jedoch die Förderkapazität der Aufzüge regelmäßig überforderte. Die Geschäftsmieter waren mit dieser Situation unzufrieden, was zum frühen Abriss des Gebäudes im Jahr 1939 wesentlich beitrug.

Weblinks[Bearbeiten]

41.8848-87.627575Koordinaten: 41° 53′ 5″ N, 87° 37′ 39″ W