McArthur-River-Uranmine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Uranmine McArthur River in der kanadischen Provinz Saskatchewan ist der weltgrößte Produzent von Uran. Die Eigentümer der Mine sind die Unternehmen Cameco und AREVA.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Lagerstätte wurde 1988 im Auftrag von Cameco entdeckt. Die Mine ist seit 2000 in Betrieb.

Lagerstätte[Bearbeiten]

Die Mine liegt im Südosten des Athabasca Basin, wo sich fast alle bekannten Uran-Lagerstätten in Kanada befinden. Es ist eine proterozoische Diskordanz-gebundene Uran-Lagerstätte mit Gestein, das durchschnittlich 24,3 % Uranoxid (gemessen als Uran(V,VI)-oxid U3O8) enthält[1].

Die Lagerstätte wird in einer Tiefe von 500 m bis 600 m bergmännisch abgebaut und produzierte 7.199 Tonnen Uran im Jahr 2007.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Daten zur McArthur River Mine, 2005
  2. World Uranium Mining (Englisch) World Nuclear Association. Juli 2008. Abgerufen am 25. Juli 2008.

57.761111111111-105.04166666667Koordinaten: 57° 45′ 40″ N, 105° 2′ 30″ W