McIlwraith Range

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
McIlwraith Range
Lage Queensland
McIlwraith Range (Queensland)
McIlwraith Range
Koordinaten 13° 45′ S, 143° 20′ O-13.75143.33333824Koordinaten: 13° 45′ S, 143° 20′ O
Gestein Granit
Fläche 3.000 km²
f1
p1
p3

Die McIlwraith Range ist ein Bergland auf der Cape York Peninsula, Far North Queensland, Australien. Das Gebiet ist ein Teil der Great Dividing Range, liegt etwa 15 km östlich von Coen und 550 km nördlich von Cairns. Es bedeckt etwa 3.000 km² und erstreckt sich 80 km in Nordsüd-Richtung. Die bergige Landschaft steht unter nationalen Naturschutz und ist ein Teil eines größeren Vogelschutzgebiets von Birdlife International.

Name[Bearbeiten]

Das Gebiet ist nach Sir Thomas McIlwraith benannt (1835-1900), einem Premierminister von Queensland, der in drei Wahlperioden gewählt wurde. Geschützt wird das bergige Land durch den unter nationalen Naturschutz stehenden KULLA-(McIlwraith-Range)-Nationalpark (CYPAL).[1]

Umwelt[Bearbeiten]

Grüne Baumphyton

Die McIlwraight Range ist ein relativ niedrig gelegenes Plateau aus Granit; die Mehrzahl der Berge erhebt sich auf etwa 450 Meter über dem Meeresspiegel. Der höchste Berg ist 824 Meter hoch.

In der Landschaft mit schroffen Bergen, steilen Abhängen und Schluchten wachsen Regenwälder und wegen starker Regenfälle von ungefähr 1500 mm je Jahr gibt es Wasserfälle, Bäche und Flüsse.

Die Fauna mit 56 Arten ähnelt der von Neuguinea, darunter Kletterbeutler (Phalanger maculatus), Prachtparadiesvogel (Ptiloris magnificus), Manucodia (Manucodia keraudrenii), Palmkakadu (Probosciger aterrimus) und Eigentlicher Tüpfelkuskus (Spilocuscus maculatus). 28 Tierarten sind selten. Das Gebiet wird auch von der Grünen Baumpython (Morelia viridis) bewohnt und endemisch ist der Gecko (Orraya occultus).

Das Bergland ist ein Teil der 6205 km² großen McIlwraith and Iron Ranges Important Bird Area (IBA) von BirdLife International.[2]

92 Pflanzenarten wachsen in dem Gebiet, davon sind 16 endemisch und selten ist die dort wachsende Orchideenart (Cepobaculum johannis) und die Akazienart (Acacia albizioides).[3]

Aborigines[Bearbeiten]

Die Aborigines der Kaanju, Umpila, Lama Lama and Ayapathu leben dort seit Tausenden von Jahren. Ein Kulla Land Trust, der den Nationalpark im Bergland verwaltet, hält einen Native Title über ein Gebiet von 2090 km².[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. KULLA ist ein Akronym für die dortigen Aboriginesclans Kaanju, Umpila, Lama Lama und Ayapathu und CYPAL für Cape York Peninsula Aboriginal Land.
  2. Iron and McIlwraith Ranges auf birdlife.org, in englischer Sprache, abgerufen am 7. Februar 2012
  3. a b KULLA (McIlwraith Range) National Park (CYPAL) auf derm.qld.au, in englischer Sprache, abgerufen am 7. Februar 2012