Meister der Virgo inter Virgines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meister der Virgo inter virgines: Madonna zwischen vier Heiligen Frauen. Um 1480–1495
Meister der Virgo inter virgines: Kreuzigung. Ca. 1487
Meister der Virgo inter virgines: Die Beweinung Christi. Um 1480–1495

Mit Meister der Virgo inter virgines[1] wird ein niederländischer Maler der Spätgotik bezeichnet, der Ende des 15. Jahrhunderts vermutlich in Delft und weiterer Umgebung wie Amsterdam oder Zwolle tätig war. Er erhielt diesen Behelfsnamen nach dem von ihm geschaffenen Bild Madonna zwischen vier heiligen Frauen (lat. „Virgo inter virgines“). Über den Maler selbst ist sehr wenig bekannt, jedoch lassen sich ihm durch die typische Ausdruckskraft der von ihm dargestellten Gesichter weitere Bilder zuordnen, die eine für seine Zeit typische „Passionsfrömmigkeit“ zeigen.[2]

Als Hinweis auf seinen Schaffensort Delft sieht man dort entstandene Holzschnitte, deren zeichnerische Entwürfe wahrscheinlich von seiner Hand sind.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Das Werk ist als Leihgabe heute im Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam. Weitere Gemälde, die dem Meister der Virgo inter virgines zugeschrieben werden sind in vielen Museen zu sehen, so z.B.

  • Kreuzabnahme. Um 1480–1495, Florenz, Galleria degli Uffizi
  • Die Beweinung Christi. Um 1480–1495, Liverpool, Walker Art Gallery[3]
  • Kreuzigung. Um 1487. Madrid, Thyssen-Bornemisza Museum[4]
  • Verkündigung Mariae. 1490 bzw. vor 1499, Salzburg, Salzburg Museum (Carolino Augusteum)[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. so M. Friedländer: Der Meister der Virgo inter virgines. In: Jahrbuch der Königlich Preussischen Kunstsammlungen. 31. Band, Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz 1910, S. 64–72
  2. vgl. C. Unger: Die Tafelgemälde des Meisters der Virgo inter Virgines: Ein Beitrag zur Erforschung des Kunstgebietes der nördlichen Niederlande im 15. Jahrhundert. dissertation.de 2004
  3. Seite der Walker Art Gallery über das Bild (englisch)
  4. Seite des Thyssen-Bornemisza Museums - über das Bild (spanisch)
  5. Seite des Salzburger Museums über das Bild

Literatur[Bearbeiten]

  • M. Friedländer: Der Meister der Virgo inter virgines. In: Jahrbuch der Königlich Preussischen Kunstsammlungen. 31. Band, Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz 1910, S. 64–72
  • G. Heinz: Das Bild der Verkündigung Mariae vom Meister der Virgo inter Virgines im Salzburger Museum Carolino Augusteum. In: Jahresschrift des Salzburger Museum Carolino Augusteum. Band 6, 1960, S. 51–62
  • M. Friedländer: Early Netherlandish Painting. Volume V: Geertgen tot Sint Jans and Jerome Bosch. New York und Washington 1969
  • A. Rohrmoser: Meister der Virgo inter Virgines, Der Salzburger Marienaltar, um 1470/1500 Kunstwerk des Monats, Salzburg Museum 1993/2001
  • M.R.de Vrij, De Meester van de Virgo inter Virgines, MRV Publishers, Amsterdam 1999
  • C. Unger: Die Tafelgemälde des Meisters der Virgo inter Virgines: Ein Beitrag zur Erforschung des Kunstgebietes der nördlichen Niederlande im 15. Jahrhundert. dissertation.de 2004

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Meister der Virgo inter Virgines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien