Meketre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meketre in Hieroglyphen
ra m D37
k
t
Z2

Meketre
(Meket Re)
Mkt Rˁ
Re ist mein Schutz

Meketre war ein hoher altägyptischer Beamter der späten 11. Dynastie und vielleicht der frühen 12. Dynastie (Mittleres Reich).

Belege[Bearbeiten]

Er erscheint in einer Felsinschrift, die unter Mentuhotep II. datiert, als einfacher „Siegler“. Von dieser Position ist er wohl direkt zum Schatzmeister – eines der höchsten Staatsämter – befördert worden. Mit diesem Titel wird er mehrmals im Tempel von Mentuhotep II. genannt. In seinem Grab erscheint er auch als Obervermögensverwalter im ganzen Land. Es ist umstritten, wann er seine Karriere beendete, bisher wurde dies unter Mentuhotep III. vermutet, neuerdings wird aber auch angenommen, dass er sogar bis unter Amenemhet I. amtierte.[1]

Modell aus dem Grab des Meketre

Sein Grab[Bearbeiten]

Das Grab des Meketre in Theben fand sich zerstört, doch zeigen die wenigen Reliefs, dass es einst prächtig dekoriert worden ist. Eine kleine Kammer der Grabanlage fand sich unberührt und enthielt einen Satz an Holzmodellen, die Handwerker, Schiffe, aber auch das Haus des Meketre zeigen.[2] Diese Modelle sind typisch für Bestattungen des Mittleren Reiches. Die Modelle im Grab des Meketre sind zweifellos die besten ihrer Art.

Literatur[Bearbeiten]

  • Dorothea Arnold: Amenemhet I and the Early Twelfth Dynasty at Thebes. In: Metropolitan Museum Journal. Vol. 26, 1991, ISSN 0077-8958, S. 5–48, online (PDF; 7,2 MB).
  • H. E. Winlock: Models of Daily Life in Ancient Egypt. From the Tomb of Meket-Re at Thebes (= Publications of the Metropolitan Museum of Art. Egyptian Expedition. Vol. 18, ZDB-ID 86343-9). Published for the Metropolitan Museum of Art by Harvard University Press, Cambridge MA 1955.

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Meketre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arnold: Amenemhet.
  2. Winlock: Models of Daily Life.