Meridiani Planum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochebene auf dem Mars
Meridiani Planum
Aufnahme von Meridiani Planum.Die Hämatitvorkommen sind farblich markiert worden.Die Ellipse bezeichnet das Landegebiet der Sonde Opportunity
Aufnahme von Meridiani Planum.
Die Hämatitvorkommen sind farblich markiert worden.
Die Ellipse bezeichnet das Landegebiet der Sonde Opportunity
Meridiani Planum (Mars)
Meridiani Planum
Position 12° 0′ N, 0° 0′ OMars120Koordinaten: 12° 0′ 0″ N, 0° 0′ 0″ O

Meridiani Planum oder Terra Meridiani (die mittlere Ebene) ist eine ausgedehnte Hochebene (Planum) auf dem Planeten Mars.

Da Meridiani Planum im Teleskop eine auffällige dunkle Struktur in Höhe des Marsäquators darstellt, wurde sie als Bezugspunkt für die Längen- und Breitengradeinteilung des Planeten gewählt. Deshalb verläuft der Nullmeridian durch Meridiani Planum.

Meridiani Planum aufgenommen von Opportunity. In der Ferne sieht man die Kapsel der Landeeinheit und den Fallschirm.

Bei spektroskopischen Untersuchungen aus dem Marsorbit wurden in der Ebene Vorkommen des Minerals Hämatit gefunden. Man wählte sie daher als Landeplatz für eine Marsmission aus. Hämatit bildet sich auf der Erde in heißen Quellen oder stehenden Gewässern aus. Daneben finden sich in Meridiani Planum vulkanische Basalte und Impaktkrater.

Am 25. Januar 2004 landete die Raumsonde Opportunity in einem kleineren Krater (Eagle-Krater) im Meridiani Planum. Im Gebiet der Landestelle sind Sedimentstrukturen sichtbar. Stark vergrößerte Aufnahmen zeigen mineralische Konkretionen von Hämatit sowie Hohlräume in Gesteinen, die offensichtlich durch flüssiges Wasser gebildet wurden. Die Gesteine sind reich an Magnesiumsulfaten und anderen Sulfaten, wie Jarosit.

Die bisherigen Ergebnisse der Opportunity-Mission weisen darauf hin, dass im Gebiet von Meridiani Planum in der Vergangenheit über längere Zeiträume flüssiges Wasser vorhanden war.

Geologie der Meridiani Ebene[Bearbeiten]

Geologie der Meridiani Ebene (NASA)

Diese Karte zeigt die geologische Strukturen in der Region der Meridiani Ebene, die vom Marsrover Opportunity seit 2004 erforscht wurde.

Die südliche hier blauschattierte Region ist eine alte und verkraterte Landschaft. Die nördliche Region ist überlagert durch jüngere Sedimente der Meridiani Ebene, nur durchbrochen vom noch jüngeren Bopolu-Einschlagskrater.

Um den Krater Endeavour herum kommt ebenfalls alter und verkraterter Boden zum Vorschein. Beobachtungen aus dem Marsorbit haben dort und an zwei weiteren Orten Schichtsilikate entdeckt. Das Vorkommen dieser Silikate wird mit dem ehemaligen Vorhandensein von Wasser in Beziehung gesetzt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Meridiani Planum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://marsrover.nasa.gov/gallery/press/opportunity/20101216a.html