Merkozy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angela Merkel
Nicolas Sarkozy

Merkozy ist ein im Jahr 2011 von den Medien kreiertes Kofferwort und Akronym. Es setzt sich aus den Namen der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und des damaligen französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy zusammen. Weniger gebräuchlich ist das Kofferwort Sarkel bzw. Sarkokel, das von Franzosen kreiert wurde, die Wert auf Erstnennung ihres Staatspräsidenten legten.

Bedeutung[Bearbeiten]

Im Verlauf der Eurokrise musste das weitere Vorgehen der europäischen Staats- und Regierungschefs koordiniert werden. Da Deutschland und Frankreich die beiden größten Volkswirtschaften der Europäischen Union sowie der Eurozone sind, kam es im Verlauf des Jahres 2011 immer wieder zu Treffen von Angela Merkel und Nicolas Sarkozy. Die von beiden Politikern gefassten Beschlüsse galten oft als verbindlich auf Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs, und mussten meist nur noch abgesegnet werden.

Dieser von beiden Repräsentanten ihres Landes erhobene Führungsanspruch in der Krise fand im Ausland geteilte Resonanz. Gab es Politiker, die es goutierten, dass Deutschland und Frankreich als große Player die Führungsrolle einnehmen sollten, gab es auch Stimmen, vor allem in kleineren Mitgliedsstaaten, die den Verlust der eigenen Souveränität befürchteten. Auch fürchtete man, dass sowohl die Europäische Kommission wie auch das Europäische Parlament an Bedeutung verlieren könnten, und dass Beschlüsse, den Euro betreffend, nicht mehr in Brüssel und Straßburg, sondern nur noch in Berlin und Paris gefällt werden könnten. Vor allem skeptische wie auch ablehnende Medien und Politiker gaben dieser Koalition „Merkel-Sarkozy“ den Spitznamen Merkozy.

Inzwischen zählt Merkozy zu einem global verwendeten Begriff und hat auch in andere Sprachen Einzug gehalten.[1][2][3]

Mit der Ablösung Sarkozys durch François Hollande wurde der Begriff 2012 durch Merkhollande (auch Merkollande) ersetzt.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Englische Google-Suche
  2. Spanische Google-Suche
  3. Italienische Google-Suche
  4. Daniel Aronssohn: After 'Merkozy', Berlin braces for 'Merkhollande'. In: AP. 7. Mai 2012. Abgerufen am 8. Mai 2012.