Metrisches ISO-Gewinde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metrisches ISO-Gewinde:
Gewinde-Profil

Das metrische ISO-Gewinde ist ein weltweit standardisiertes Gewinde mit metrischen Abmessungen und 60° Flankenwinkel. Es ersetzt die wenig abweichenden älteren metrischen Gewinde, vor allem aber die meisten Gewinde mit Zoll-Abmessungen (von den wenigen noch verwendeten zölligen Gewinden ist das bekannteste das Whitworth-Gewinde mit 55° Flankenwinkel).

Normung[Bearbeiten]

Die Gewinde wurden in der ISO 1502 von 1996 "ISO general-purpose metric screw threads – Gauges and gauging"[1] (DIN: Metrisches ISO-Gewinde allgemeiner Anwendung – Lehren und Lehrung)[2] erarbeitet und in den DIN-Normen DIN 13 und DIN 14 detailliert ausgeführt.

  • DIN 13-1 behandelt Regelgewinde von 1 bis 68 mm Gewinde-Außendurchmesser
  • DIN 13-2ff behandelt die Feingewinde der metrischen ISO-Gewinde
  • DIN 13-14ff behandelt Grundabmaße, Toleranzen, Grenzmaße, Lehren usw. für diverse Gewinde (wie mehrgängige oder Bolzengewinde) und Muttern
  • DIN 14 1–4 behandelt Gewinde unter 1 mm Nenndurchmesser

Siehe Normenliste DIN zu einem Überblick über die Reihen 13 und 14

Regelgewinde allgemeiner Anwendung (DIN 13-1)[Bearbeiten]

Regelgewinde allgemeiner Anwendung nach DIN 13-1, sowie Durchgangslöcher für Schrauben nach EN 20273 (Feingewinde haben im Verhältnis zum Durchmesser eine geringere Steigung).
Außen-ø
(Nenn-ø)
Steigung
Kern-ø Spannungs-
querschnitts-
fläche
Bohrer-ø
für
Kernloch
Schlüsselweiten Durchgangsloch-ø
Außengew.
(Schraube)
Innengew.
(Mutter)
Sechskant-
schrauben
Zylinder-
schrauben mit Innen-
sechskant
Senk-
schrauben mit Innen-
sechskant
fein mittel grob
d = D P [mm]     S (mm2)   s s s dh
M 01,0 0,25 0,69 0,73 0,46 0,75       1,1 1,2 1,3
M 01,2 0,25 0,89 0,93 0,73 0,95       1,3 1,4 1,5
M 01,6 0,35 1,17 1,22 1,27 1,25 03,2     1,7 1,8 2,0
M 02,0 0,40 1,51 1,57 2,07 1,60 04 01,5   2,2 2,4 2,6
M 02,5 0,45 1,95 2,01 3,39 2,05 05 02   2,7 2,9 3,1
M 03,0 0,50 2,39 2,46 5,03 2,50 05,5 02,5 2 3,2 3,4 3,6
M 04,0 0,70 3,14 3,24 8,78 3,30 07 03 2,5 4,3 4,5 4,8
M 05,0 0,80 4,02 4,13 14,20 4,20 08 04 (5) 3 5,3 5,5 5,8
M 06,0 1,00 4,77 4,92 20,10 5,00 10 05 4 6,4 6,6 7,0
M 08,0 1,25 6,47 6,65 36,60 6,80 13 (12) 06 5 8,4 9,0 10,0
M 10,0 1,50 8,16 8,38 58,00 8,50 17 (16) 08 6 10,5 11,0 12,0
M 12,0 1,75 9,85 10,11 84,30 10,20 19 (18) 10 8 13,0 13,5 14,5
M 16,0 2,00 13,55 13,84 157,00 14,00 24 14 10 17,0 17,5 18,5
M 20,0 2,50 16,93 17,29 245,00 17,50 30 17 12 21,0 22,0 24,0
M 24,0 3,00 20,32 20,75 353,00 21,00 36 19   25,0 26,0 28,0
M 30,0 3,50 25,71 26,21 561,00 26,50 46 22   31,0 33,0 35,0
M 36,0 4,00 31,09 31,67 817,00 32,00 55     37,0 39,0 42,0
M 42,0 4,50 36,48 37,13 1121,00 37,50 65     43,0 45,0 48,0
M 48,0 5,00 41,87 42,59 1473,00 43,00 75     50,0 52,0 56,0
M 56,0 5,50 49,25 50,05 2030,00 50,50 85     58,0 62,0 66,0
M 64,0 6,00 56,64 57,51 2676,00 58,00 95     66,0 70,0 74,0

Anmerkungen:

  • zu den Größen im Tabellenkopf siehe Gewinde-Kenngröße
  • in der Tabelle sind die zu bevorzugenden Werte der Reihe 1 angegeben, Werte wie M 7 oder M 9 finden sich in der Reihe 2 und Reihe 3
  • Maßangaben (Nennmaße) in mm
  • Stiftschrauben (Gewindestifte) mit Innensechskant haben ab M3 eine Schlüsselweite gleich dem halben Nenndurchmesser des Gewindes, für kleinere Nenndurchmesser gilt M 1,6: 0,7 mm; M 2: 0,9 mm; M 2,5: 1,3 mm.

Literatur[Bearbeiten]

  •  H.-J. Bestenreiner, M. Kaufmann, DIN e.V (Hrsg.): Metrisches ISO Gewinde. Gewinde-Lehrenmaße Tabellen, Berechnung nach DIN ISO 1502. 1. Auflage. Beuth, Oktober 2001, ISBN 978-3-410-14942-2.

Weblinks[Bearbeiten]

www.iso-gewinde.at – Gewinde-Toleranzrechner

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ISO 1502:1996, iso.org
  2. DIN ISO 1502:1996-12, beuth.de