Michel-Gabriel Paccard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Statue von Michel-Gabriel Paccard in Chamonix

Michel-Gabriel Paccard (* 1757 in Chamonix; † 1827 ebenda) war ein savoyardischer Arzt und Alpinist.

Nach seinem Medizin-Studium in Turin, das zu dieser Zeit die Hauptstadt des Königreich von Sardinien-Piemont war, wirkte er als Arzt in Chamonix. Seine Leidenschaft für die Botanik und Mineralien führte ihn mit Horace-Bénédict de Saussure zusammen, der den Wettlauf um die Erstbesteigung des Mont Blanc initiierte. Paccard startete 1783 zusammen mit Marc Theodore Bourrit einen ersten, erfolglosen Besteigungsversuch. 1784 folgten mehrere Versuche mit Pierre Balmat. Am 8. August 1786 erreichte er schließlich mit Jacques Balmat den Gipfel des Montblanc und damit den höchsten Punkt der Alpen. Eine Statue in Chamonix erinnert an Paccard.

Weblinks[Bearbeiten]