Miguel Ruiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Miguel Ángel Ruiz [miˈgɛl ˈaŋhɛl ru̯is] (* 1952) ist ein mexikanischer Autor, Schamane und Toltekenmeister.

Miguel Ruiz besuchte eine medizinische Hochschule und wurde Chirurg. Eine Nahtod-Erfahrung veranlasste ihn, sich wieder mit den Lehren seiner toltekischen Vorfahren zu beschäftigen. Seine Mutter Sarita, eine curandera (Heilerin), und sein Großvater, ein Schamane, waren seine Lehrer.

Sein berühmtestes und bekanntes Buch ist Die vier Versprechen. Es wurde im Jahr 1997 veröffentlicht. Es ist der Integrität, Selbstliebe und dem Frieden der Menschen gewidmet. Als Wegweiser dienen die vier Versprechen, die dem Menschen helfen, den Traum der Hölle in einen Traum des Himmels auf Erden zu verwandeln. Die vier Versprechen sind:

  1. Wählen Sie Ihre Worte mit Bedacht und seien Sie untadelig mit Ihrem Wort. (Seien Sie wahrhaftig mit Ihren Worten)
  2. Nehmen Sie die Dinge nicht persönlich. (Nehmen Sie nichts persönlich)
  3. Ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse. (Machen Sie keine Annahmen)
  4. Tun Sie immer Ihr Bestmögliches.

Ruiz schrieb weitere Bücher, unter anderen auch das auf Deutsch erhältliche Buch Vollendung in Liebe. Er spricht Englisch wie Spanisch und hält Vorträge, Seminare sowie „Kraftreisen“ (Powerjourneys) zu „heiligen“ Stätten dieser Erde, besonders nach Teotihuacán, dem spirituellem Zentrum der Tolteken. Viele seiner Schüler sind Amerikaner. Zurzeit lebt und arbeitet er in Las Vegas. Auf Grund gesundheitlicher Einschränkungen infolge eines Herzinfarktes hat er die Lehrtätigkeit seinem Sohn Don José Luis Ruiz übertragen.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]