Mnesitheos von Athen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mnesitheos von Athen (um 380 v. Chr.) war ein griechischer Arzt. Mnesitheos befasste sich nach heutigem Kenntnisstand insbesondere mit der Diätetik, in der er platonische Gedanken auf die ärztliche Praxis anwendete. Vom Werk Mnesitheos sind nur noch Fragmente enthalten. Die Fragmente enthalten systematische Aufzählungen genießbarer Meerestiere. Wissenschaftshistorisch erhalten die Texte Mnesitheos unter anderem durch ihre systematisierende Tendenz eine gewisse Bedeutung.

Literatur[Bearbeiten]

  • Klaus-Dietrich Fischer: „Wer niemals einen Rausch gehabt ...” — Ein Brief des Arztes Mnesitheos und ein Kommentar von Magister Bona Fortuna, in: Dynamis. Acta Hispanica ad medicinae scientiarumque historiam illustrandam 23, 2003, S. 341-361 ISSN 0211-9536
  • Hans Hohenstein: Der Arzt Mnesitheos aus Athen (Mit einer Sammlung der Fragmente). Jena 1935 (Phil. Diss. Berlin)