Monogononta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monogononta
Polyarthra

Polyarthra

Systematik
ohne Rang: Urmünder (Protostomia)
Überstamm: Plattwurmartige (Platyzoa)
Stamm: Rädertierchen (Rotatoria)
Klasse: Eurotatoria
Unterklasse: Monogononta
Wissenschaftlicher Name
Monogononta
Plate, 1889

Die Monogononta sind eine Unterklasse der Rädertierchen (Rotatoria, Rotifera). Sie leben vor allem planktonisch und bewegen sich mit gut entwickelten Räderorganen fort. Namensgebendes Kennzeichen der Gruppe ist ihre einzige Gonade. Die Monogononta besitzen zwei vielkernige Fußdrüsen.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Sie machen einen Generationswechsel durch, bei dem sich eine amiktische, parthenogenetische Weibchengeneration, die diploide Eier mit zwei vollständigen Chromosomensätzen und nur einen Polkörper legen, und eine miktische Weibchengeneration, die haploide Eier mit nur einem Chromosomensatz und zwei Polkörper legen, abwechseln. Aus den befruchteten, haploiden Eiern schlüpfen amiktische Weibchen, aus den unbefruchteten Männchen, die meist kleiner als die Weibchen sind, und meist nur einen unvollständigen Darm ohne Funktion haben. Wird ein günstiges Biotop neu besiedelt oder ändern sich die Lebensbedingungen zum Positiven, so können sich die Weibchen zur raschen Besiedlung über mehrere Generationen parthenogenetisch fortpflanzen [1].

Innere Systematik[Bearbeiten]

Vertreter ist beispielsweise Trichocerca.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hynek Burda, Gero Hilken, Jan Zrzavý: Systematische Zoologie. UTB, Stuttgart; : 1. Aufl. 2008, Seite 102, ISBN 3825231194
  • Wilfried Westheide & Reinhard Rieger (Hrsg., 2007): Spezielle Zoologie - Teil 1: Einzeller und Wirbellose Tiere (2. Aufl.). Elsevier, Spektrum Akademischer Verlag, München. ISBN 3-8274-1575-6

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wissenschaft-online: Stichwort amiktisch

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Monogononta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien