Mount Temple

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount Temple
Nordseite des Berges vom Fairview Mountain aus gesehen

Nordseite des Berges vom Fairview Mountain aus gesehen

Höhe 3547 m
Lage Alberta, Kanada
Gebirge Rocky Mountains
Koordinaten 51° 20′ 10″ N, 116° 12′ 20″ W51.336111111111-116.205555555563547Koordinaten: 51° 20′ 10″ N, 116° 12′ 20″ W
Mount Temple (Alberta)
Mount Temple
Erstbesteigung 1894 durch Walter Wilcox, Samuel Allen und L. F. Frissel

Der Mount Temple ist ein Berg in den Kanadischen Rockies im Banff-Nationalpark in Alberta, Kanada. Der Berg liegt im Bow River Valley zwischen dem Paradise Creek und dem Moraine Creek und ist der höchste Berg in der Lake Louise Region.

Der Berg wurde 1884 zu Ehren von Sir Richard Temple von George Mercer Dawson benannt. Am 11. Juli 1955 kamen am Berg bei einem der schwersten Bergsteigerunfälle in Kanada sieben jugendliche männliche US-Amerikaner auf der Südwestroute ums Leben. An einem warmen Sommertag wurden sie von einer Lawine getroffen und 200 Höhenmeter in die Tiefe gerissen.