Mud (Einheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mud, Mudde, Muwer oder Mouwer war ein altes in den Niederlanden verwendetes Raummaß für feste Stoffe, vorrangig für Getreide. Außer Getreide wurden aber auch Kalk und Kohlen gemessen.

Mud, mit Sack oder Zak, Plural Zakken, bezeichnet, entsprach einem Hektoliter. Es galt

  • 1 Mud = 10 Scheffel = 100 Kop = 1000 Maatje.[1]

Diese Reihenfolge entsprach Hektoliter, Dekaliter, Liter, Deziliter.

  • 1 neue Last (niederl.) = 30 Mudde/Zakken = 30 Hektoliter[2]
  • ½ Mud = 50 Koppen/Kopf
  • 1 Kop = 1 Liter

Das Maatje/Mäßchen oder Glas war dem Deziliter per Gesetz vom 18. Dezember 1819 gleichgesetzt.

  • 1 alte Last (amsterdamer/niederländische) = 27 Zakken = 30 Hektoliter[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Leopold Carl Bleibtreu: Handbuch der Münz-, Maaß- und Gewichtskunde, und des Wechsel- Staatspapier- Bank- und Actienwesens europäischer und außereuropäischer Länder und Städte. Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1863, S. 38.
  • Johann Friedrich Krüger: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde. Gottfried Basse, Quedlinburg und Leipzig 1830, S. 166, 203, 299.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse …. Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 35.
  2. Gustav Wagner, Friedrich Anton Strackerjan: Kompendium der Münz-, Maß-, Gewichts- und Wechselkurs-Verhältnisse sämtlicher Staaten und Handelsstädte der Erde. Verlag Teubner, Leipzig 1855, S. 55.
  3. Gustav Wagner, Friedrich Anton Strackerjan: Kompendium der Münz-, Maß-, Gewichts- und Wechselkurs-Verhältnisse sämtlicher Staaten und Handelsstädte der Erde. Verlag Teubner, Leipzig 1855, S. 56.