Murakami (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Murakami
Murakami (Mond Äquatorregion)
Murakami
Position 23,43° S, 141° WMoon-23.43-141Koordinaten: 23° 25′ 48″ S, 141° 0′ 0″ W
Durchmesser 45 km
Kartenblatt 106 (PDF)
Benannt nach Harutaro Murakami (1872–1947)
Benannt seit 1991
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

44.52

Murakami ist ein Einschlagkrater im südwestlichen Quadranten auf der Rückseite des Mondes und kann deshalb von der Erde aus nicht direkt beobachtet werden. Er liegt süd-südöstlich des Kraters Mariotte. Südöstlich von 'Murakami' und nordöstlich von 'Mariotte' liegt der kleine Krater Das.

Der annähernd kreisrunde, schüsselförmige Krater überlappt teilweise den westlichen Rand des Satellitenkraters 'Mariotte Z'. Der Kraterrand weist einige Erosionsspuren auf, darunter kleinere Krater, die den Grat im Süden und Nordosten überdecken. Ein heller Fleck aus Material mit hoher Albedo liegt genau westlich von Murakami.

Ehe Murakami 1991 durch die IAU einen eigenen Namen zugewiesen bekam, wurde er als 'Mariotte Y' bezeichnet.:

Weblinks[Bearbeiten]