Musée ferroviaire canadien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Musée ferroviaire canadien.

Das Musée ferroviaire canadien (Englisch: Canadian Railway Museum) ist ein Transportmuseum in Delson und Saint-Constant in der Nähe von Montreal, das mit ca. 140 Exemplaren die größte Sammlung an Eisen- und Straßenbahnfahrzeugen in Kanada beherbergt. Zusätzlich besitzt das Museum mehr als 250.000 Gegenstände und Dokumente.

Einige der ausgestellten Lokomotiven:

  • CPR Nr. 144: die älteste erhaltene kanadische Lokomotive
  • CPR Nr. 5935: die größte in Kanada gebaute Dampflokomotive
  • CN Nr. 4100: die leistungsfähigste kanadische Dampflokomotive
  • LNER Nr. 4489: ein Exemplar der britischen Klasse A4. Diese Lok ging 2013 zurück nach England, wurde aufgearbeitet und im Museum in York mit 3 weiteren Gresley A4 ausgestellt.

Einige Fahrzeuge werden auf dem Museumsgelände betrieben, und jeden Sonntag fährt ein Zug auf der kurzen Strecke nach Montée des Bouleaux.

Weblinks[Bearbeiten]

45.375113888889-73.564291666667Koordinaten: 45° 22′ 30″ N, 73° 33′ 51″ W