Musculus flexor digitorum profundus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Musculus flexor digitorum profundus der oberen/vorderen Extremität, für den bei Tieren vorkommenden gleichnamigen Muskel der Hintergliedmaße siehe Musculus flexor digitorum profundus (Hintergliedmaße)
Musculus flexor digitorum profundus
Flexor-digitorum-profundis.png
Ursprung
Vorderfläche der Ulna, Membrana interossea, bei Tieren auch an Radius und Humerus
Ansatz
Basis der Endglieder des 2. - 5. Fingers
Funktion
Beugen der Endglieder des 2. - 5. Fingers und Beugung des Handgelenks
Innervation
Nervus medianus und Nervus ulnaris
Spinale Segmente
C7-Th1

Der Musculus flexor digitorum profundus (lat. für „tiefer Fingerbeuger“) ist einer der Skelettmuskeln in der tiefen (III.) Beugerschicht des Unterarms. Ebenso wie der Musculus flexor digitorum superficialis teilt er sich in vier Endsehnen auf, die durch den Karpaltunnel ziehen. Diese ziehen im Bereich der Mittelglieder der Finger durch die aufgegabelten Sehnen des Musculus flexor digitorum superficialis. Außerdem dienen sie den Musculi lumbricales als Ursprung.

Beim Menschen entspringt der Muskel ausschließlich an der Ulna.

Bei den vierfüßigen Säugetieren hat der Muskel drei Muskelursprünge, also drei Köpfe:

  • Caput humerale: entspringt am Epicondylus medialis des Oberarmknochens
  • Caput radiale: entspringt am Radius
  • Caput ulnare: entspringt an der Ulna

Funktion[Bearbeiten]

Der Musculus flexor digitorum profundus beugt den zweiten bis fünften Finger bis zum Endglied, außerdem ist er an der Beugung der Hand im Handgelenk beteiligt.

Siehe auch[Bearbeiten]