Muse Software

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Muse Software
Rechtsform Privat
Gründung 1978
Auflösung 1986
Auflösungsgrund Insolvenz
Sitz Maryland, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Branche Softwareentwicklung
Produkte Computerspiele
SoftwareanwendungenVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte

Muse Software, auch bekannt als Micro Users Software Exchange, war ein Software- und Computerspielentwickler in den frühen 80er-Jahren.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Ihr Angebot richtete sich an die erste Generation der Heimcomputer, zunächst dem Apple II, später auch dem Commodore 64, Atari Heimcomputer und dem IBM PC.

Muse wurde 1978 von Ed Zaron und Silas Warner gegründet und veröffentlichte erst Spiele später auch Anwendungssoftware. Die Firma schloss 1987 aufgrund von Vermarktungsproblemen. Einige Jahre später kaufte id Software die Rechte an Castle Wolfenstein um einen Nachfolger, Wolfenstein 3D zu entwickeln, dem ersten Ego-Shooter, der dieses Genre zu Bekanntheit führte.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Spiele[Bearbeiten]

Anwendungssoftware[Bearbeiten]

  • Super Text (Textverarbeitung, Ed Zaron)
  • Appilot
  • The Voice (Sprachaufzeichnung und -wiedergabe, Silas S. Warner, Apple II)
  • Know Your Apple IIe (1983, Tutorial für den Apple), Silas S. Warner, Apple II)
  • The Eating Machine (Ernährungsberater, Apple II)

Weblinks[Bearbeiten]