Myodocarpaceae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Myodocarpaceae
Myodocarpus pinnatus

Myodocarpus pinnatus

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales)
Familie: Myodocarpaceae
Wissenschaftlicher Name
Myodocarpaceae
Doweld

Die Myodocarpaceae sind eine Pflanzenfamilie innerhalb der Ordnung der Doldenblütlerartigen (Apiales). Die nur zwei Gattungen mit bis zu 19 Arten kommen auf den Kleinen Sundainseln und von Neuguinea bis Neukaledonien und Queensland vor.

Beschreibung[Bearbeiten]

Es sind verholzende Pflanzen: es handelt sich um Sträucher oder kleine Bäume. Die Laubblätter sind wechselständig.

Die Blütenstände sind meist aus doldigen Teilblütenständen zusammengesetzt. Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig. Es ist nur ein Kreis mit fünf Staubblättern vorhanden. Zwei Fruchtblätter sind zu einem (synkarpen) Fruchtknoten verwachsen.

Sie bilden fleischige Steinfrüchte (Delarbrea) oder geflügelte Nussfrüchte = Samara (Myodocarpus). Sie besitzen ein holziges Endokarp.

Systematik und Verbreitung[Bearbeiten]

Die Arten der Familie haben ihre Areale in Queensland (Australien), von Neuguinea bis Neukaledonien und auf den Kleinen Sundainseln. Die beiden Gattungen waren früher in der Familie der Araliaceae Juss. als Tribus Myodocarpeae R.Vig. eingeordnet.

Die Familie der Myodocarpaceae enthält nur zwei Gattungen[1] mit etwa 19 Arten:

  • Delarbrea Vieill. (Syn.: Porospermum F.Muell., Pseudosciadium Baill.): Es sind kleine dornenlose Bäume. Die wechselständigen Blätter sind zusammengesetzt. Die Blättchen sind gezähnt. Nebenblätter fehlen. Die Blütenstände sind aus Dolden zusammengesetzt. Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig und die fleischigen Steinfrüchte sind ungeflügelt. Diese Gattung ist nach Antoine Delarbre benannt und enthält etwa sechs Arten, die auf den Kleinen Sundainseln und von Neuguinea bis Neukaledonien und Queensland vorkommen.[2]
  • Myodocarpus Brongn. & Gris.: Die Früchte sind geflügelt. Die acht bis zehn Arten kommen nur in Neukaledonien vor.

Quellen[Bearbeiten]

  • Die Familie der Myodocarpaceae bei der APWebsite. (Abschnitte Systematik und Beschreibung)
  • Mei Liu, Gregory M. Plunkett, Porter P. Lowry II: Fruit Anatomy Provides Structural Synapomorphies to Help Define Myodocarpaceae (Apiales). Systematic Botany, Volume 35, Issue 3, 2010, S. 675-681. doi:10.1600/036364410792495962 (Abschnitte Systematik und Beschreibung)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Myodocarpaceae im Germplasm Resources Information Network (GRIN), USDA, ARS, National Genetic Resources Program. National Germplasm Resources Laboratory, Beltsville, Maryland. Abgerufen am 11. Mai 2014.
  2. Beschreibung der Gattung Delarbrea bei Flora of Australia Online. (engl.)

Weiterführende Literatur[Bearbeiten]

  • Porter P. Lowry II, Gregory M. Plunkett & A. A. Oskolski: Early Lineages in Apiales: Insights from Morphology, Wood Anatomy and Molecular Data. In: Edinburgh Journal of Botany, Volume 58, 2001, S. 207-220.
  • G. M. Plunkett, G. T. Chandler, P. P. Lowry II, S. Pinney, T. Sprenkle: Recent advances in understanding Apiales with a revised classification. In: South African Journal of Botany, Volume 70, 2004, S. 371-381.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Myodocarpaceae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien