Myrtillocactus geometrizans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Myrtillocactus geometrizans
Myrtillocactus geometrizans1001.jpg

Myrtillocactus geometrizans

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Pachycereeae
Gattung: Myrtillocactus
Art: Myrtillocactus geometrizans
Wissenschaftlicher Name
Myrtillocactus geometrizans
(Mart. ex Pfeiff.) Console

Myrtillocactus geometrizans ist eine Pflanzenart in der Gattung Myrtillocactus aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Spanische Trivialnamen sind „Garambullo“ und „Padre Nuestro“.

Beschreibung[Bearbeiten]

Myrtillocactus geometrizans wächst baumförmig mit kandelaberartig verzweigten Trieben, erreicht Wuchshöhen von bis 4 Metern und bildet einen deutlichen Stamm aus. Die blaugrünen Triebe sind an der Basis verjüngt und weisen Durchmesser von bis 10 Zentimetern auf. Es sind 5 bis 6 gerade, gerundete Rippen vorhanden. Der einzelne, schwarze, dolchartige, an der Basis breite Mitteldorn ist 1 bis 7 Zentimeter lang. Die 5 bis 9 Randdornen sind bräunlich bis schwärzlich und 2 bis 10 Millimeter lang.

Die grünlich weißen Blüten weisen Durchmesser von 2,5 bis 3,5 Zentimetern auf. Die beerenartigen, dunkelpurpurfarbenen, kahlen Früchte sind essbar und erreichen Durchmesser von 1 bis 2 Zentimetern.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten]

Myrtillocactus geometrizans ist in Nord- bis Mittel-Mexiko weit verbreitet. Die Erstbeschreibung als Cereus geometrizans wurde 1837 durch Ludwig Georg Karl Pfeiffer veröffentlicht. [1] Michelangelo Console stellte sie 1897 in die Gattung Myrtillocactus.[2]

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Least Concern (LC)“, d.h. als nicht gefährdet geführt.[3]

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Enumeratio Diagnostica Cactearum hucusque Cognitarum. Berlin 1837, S. 90 (online).
  2. Michelangelo Console: Myrtillocactus, nuovo genere di Cactaceae. In: Bollettino del Reale Orto Botanico di Palermo. Band 1, Nummer 1, 1897, S. 8–10 (online).
  3. Myrtillocactus geometrizans in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Sánchez , E., Guadalupe Martínez, J., Hernández, H.M., Gómez-Hinostrosa, C. & Cházaro, M., 2009. Abgerufen am 25. Januar 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Myrtillocactus geometrizans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien