Nariné Simonian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biografie, Karriere und Diskografie

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Nariné Simonian (armenisch Նարինե Սիմոնյան; * 1962 in Leninakan, Armenische SSR) ist eine Pianistin, Orgelspielerin und Opern-Direktorin.

Leben[Bearbeiten]

Nariné Simonian wohnt in Paris, wo sie 2010 Christoph Willibald Glucks Oper "Orpheus und Euridike" in der Kirche Sainte-Croix in Paris Le Marais inszenierte.

Weblinks[Bearbeiten]