Nasr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Sultan Nasr. Für weitere Bedeutungen siehe Nasr (Begriffsklärung).

Nasr, mit vollem Namen Abu al Juyusch Nasr ben Mohammed (* 2. November 1287; † 16. November 1322 in Guadix) war Emir von Granada von 1309 bis 1314.

Nasr errang mit der Absetzung seines älteren Bruders Muhammad III. (1302–1309) die Herrschaft im Emirat von Granada. Er bemühte sich zunächst die außenpolitische Isolation des Nasridenreichs aufzubrechen und erreichte gegen erhebliche Zugeständnisse einen Ausgleich mit den Meriniden von Marokko. Dennoch wurde er 1314 abgesetzt. Nachfolger wurde Ismail I.

Literatur[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Muhammad III. Emir von Granada
1309–1314
Ismail I.