Natalja Iwanowna Sedowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Natalja Iwanowna Sedowa (* 17. April 1882; † 23. Januar 1962 in Corbeil-Essonnes) war eine russische Revolutionärin und die zweite Ehefrau von Leo Trotzki.

Leben[Bearbeiten]

Natalja Iwanowna war die Tochter von Iwan Sedow und Olga Kolschewski. 1903 heiratete sie Trotzki und folgte ihm nach dem Sieg des Stalinismus in der Sowjetunion in Verbannung und Exil. Die gemeinsamen Söhne Leo (1906–1938) und Sergei (1908–1937) wurden von Stalinisten ermordet (bezüglich Leos allerdings nicht mit abschließender Sicherheit geklärt), wie auch 1940 Trotzki selbst. 1951 verließ sie die trotzkistische Vierte Internationale wegen Differenzen über die Frage des Charakters der russischen Wirtschaft (Staatskapitalismus-Theorie).

Werke[Bearbeiten]

Victor Serge: Leo Trotzki. Leben und Tod. München, dtv 1981 (Mitautorenschaft)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Natalia Sedova – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien