National Weather Service

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten National Weather Service
— NWS —
US-NationalWeatherService-Logo.svg
Staatliche Ebene National
Stellung der Behörde Operating Unit
Aufsichtsbehörde(n) National Oceanic and Atmospheric Administration
Bestehen seit 9. Februar 1870 (als Weather Bureau, heutige Form 1970)
Hauptsitz Silver Spring, Maryland
Behördenleitung John L. Hayes, NOAA Assistant Administrator for Weather Services and Director National Weather Service National Oceanic and Atmospheric Administration[1] (seit 2007)
Website www.nws.noaa.gov

Der National Weather Service (NWS) ist eine von sechs wissenschaftlichen Einrichtungen, die zur National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) der Vereinigten Staaten von Amerika gehören. Der NWS wurde früher unter dem Namen Weather Bureau geführt. Seine Aufgaben bestehen darin, hydrologische Informationen bereitzustellen, Wetter- und Klimavorhersagen zu liefern und Warnungen für das Staatsgebiet der Vereinigten Staaten und seiner angrenzenden Gewässer und Ozeane herauszugeben, zum Schutz von Leben und Volkseigentum sowie zum Nutzen der nationalen Ökonomie. Dies erfolgt durch eine Reihe nationaler und regionaler Zentren sowie mittels 122 lokaler Büros zur Wettervorhersage (weather forecast offices, WFOs). Da das NWS eine staatliche Einrichtung des Bundes ist, hat der Großteil seiner Produkte den urheberrechtlichen Status von Arbeiten der US-Regierung (public domain).

122 Dienststellen des NWS für die Wettervorhersage (forecast offices)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: National Weather Service – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.weather.gov NWS Headquarters Organization and Structure. Aufgerufen am 18. Dezember 2010.