Nationalkomitee für ein freies Europa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berliner Freiheitsglocke

Das Nationalkomitee für ein freies Europa (engl. National Committee for a Free Europe) war eine US-amerikanische anti-kommunistische Organisation, die im Jahr 1949 in New York City gegründet wurde. Ihre Mitglieder setzten sich aus verschiedenen Nationalitäten zusammen, die Leitung bestand aus Charles Douglas Jackson, John Jay McCloy und Allen Welsh Dulles.

Ziel war die Befreiung der nach dem Zweiten Weltkrieg unter sowjet-stalinistischem Einfluss stehenden Völker Europas.

Das Komitee schenkte den Bewohnern Berlins als Symbol der Freiheit die Freiheitsglocke, die seit 1950 im Rathaus Schöneberg hängt. Sie wurde nach ihrem Vorbild, der amerikanischen Liberty Bell geschaffen. Im selben Jahr gründete das Komitee unter Jackson den Sender Radio Free Europe.

Siehe auch[Bearbeiten]