Naval Reactors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Naval Reactors (oft abgekürzt als NR, oder NAVSEA-08) hat als US-Regierungsbehörde die Verantwortung für das Kernenergieprogramm der US Marine.

Die Behörde ist beim Marineministerium im Naval Sea Systems Command (NAVSEA) angesiedelt, und zusätzlich noch direkt dem Chief of Naval Operations und Energieministerium unterstellt. [1]

Bisherige Leiter (Director of Naval Reactors) waren:

Beginn Ende Name
1949 1982 Admiral Hyman G. Rickover („Vater der Nuklearmarine“)
1982 1988 Admiral Kinnaird R. McKee
1988 1996 Admiral Bruce DeMars
1996 2004 Admiral Frank „Skip“ Bowman
2004 2012 Admiral Kirkland H. Donald
2012 Admiral John M. Richardson

Verweise[Bearbeiten]

  1. NASA/Navy Benchmarking Exchange (NNBE) (PDF; 850 kB), Volume II, NASA Office of Safety & Mission Assurance, NAVSEA 08 Naval Reactors, NAVSEA 07Q Submarine Safety & Quality Assurance Division, 15. Juli 2003, abgerufen am 21. November 2010.