Newby O. Brantly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Hubschrauberhersteller Newby O. Brantly, für die von ihm gegründete Firma siehe Brantly Helicopter Corporation

Newby Odell Brantly (* 13. April 1905 in Newport (Texas); † 19. Juli 1993 [1] in Frederick (Oklahoma)) war ein US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer.

Leben[Bearbeiten]

Newby Brantly wurde als Sohn von William und Ida Brantly 1905 geboren, er wuchs mit seinen beiden Brüdern Henry und Olan in der Stadt Newport im US-Bundesstaat Texas auf. Brantly war seit 1932 mit Emma Dean Armstrong bis zu deren Tod 1968 verheiratet. 1969 heiratete er Virginia Beth Keen, mit der er eine Tochter Lynne Susan Wilkens hatte.[2] 1961 wurde er von der National Pilots Association zum Piloten des Jahres ernannt.[3]

Zu seinen patentierten Erfindungen zählen unter anderem eine Strickmaschine für die Firma Penn Elastic (US-Patent 2067900[4] von 1935), eine Tiefpumpe (US-Patent 4534168[4] von 1983), einen Sport-Büstenhalter (Brantly/Cameo, US-Patent 5643043[4] von 1995) und Heckbagger für Traktoren.

Als Unternehmer gründete er unter anderem die Brantly Helicopter Corporation, die Brantly Manufacturing Company und 1968 die Firma Frybrant in Frederick (Oklahoma).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frederick Friedhof
  2. NewsOK.com: Newby Odell "N.O." Brantly vom 21. Juli 1993
  3. Flight International 1961
  4. a b c Google Patent Suche