Ngada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Ethnie der Ngada. Für den gleichnamigen Regierungsbezirk siehe Ngada (Regierungsbezirk).

Ngada (auch Ngadha oder Rokka) ist der Name einer altmalaiischen Ethnie und Sprachgruppe, die auf der indonesischen Insel Flores lebt.

Die gegenwärtig wohl mehr als 60.000 Menschen umfassende Ethnie siedelt hauptsächlich im südmittelwestlichen Teil der Insel, im Bereich um den Vulkan Inierie und um die Stadt Bajawa, die zugleich die Hauptstadt des gleichnamigen Regierungsbezirks (Kabupaten) Ngada ist. Sie spricht eine Zentral-Malayo-polynesische Sprache, das Ngada.

Bereits im 16. Jahrhundert wurde die Bevölkerung von Flores von portugiesischen Missionaren zum Katholizismus bekehrt. Bis heute aber sind die Ngada noch ebenso stark im Animismus verwurzelt. So finden sich in ihren Dörfern mit reichen Schnitzereien verzierte Schreine (ngaduh für männliche und bhaga für weibliche Wesenheiten) zur Ahnenverehrung, sowie Steinstelen und Steinaltäre. Sie sind in eine Art von hierarchischem Kastensystem unterteilt, worin einige Forscher früheren hinduistischen Einfluss erkennen wollen.

Die Menschen in ihren kleinen Dörfern mit strohgedeckten Holzhäusern leben teilweise noch wie vor Jahrhunderten. Ihr Haupterwerbszweig ist der Brandrodungsfeldbau, wobei vor allem Reis und Mais angebaut werden. Das Gebiet hat sich in begrenztem Umfang dem Tourismus erschlossen; manche Dörfer wie Bena, Langa, Boawae, Wogo und Ogi sind zum Teil recht gut auf Tagestouristen eingestellt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Paul Arndt: Die Religion der Ṅad'a. (West-Flores, Kleine Sunda-Inseln). In: Anthropos, Bd. 26, H. 3./4. Mai – August 1931, S. 353–405
  • Paul Arndt: Die Religion der Nad'a. (West-Flores, Kleine Sunda-Inseln.) Schluss. In: Anthropos, Bd. 26, H. 5./6. September – Dezember 1931, S. 697-739
  • Paul Arndt: Totenfeiern und Bräuche der Ngadha. In: Anthropos, Bd. 54, H. 1./2. 1959, S. 68–98
  • Paul Arndt: Opfer und Opferfeiern der Ngadha. In: Folklore Studies, Vol. 19. 1960, S. 175–250
  • Olaf H. Smedal: Sociality on Display: The Aesthetics of Ngadha Houses. In: Anthropology and Aesthetics, No. 37. Frühjahr 2000, S. 106–126