Nigel Cole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nigel Cole (* 1959) ist ein britischer Regisseur.

Er startete seine Laufbahn am Theater und wechselte später zum Fernsehen, wo er unter anderem die erste preisgekrönte britische Comedyserie Cold Feet inszenierte.

Sein Kinodebüt im Jahre 2000 war Grasgeflüster und brachte viele Erfolge, unter anderem den Publikumspreis des Sundance Film Festivals, so dass Cole beim Kino blieb. Sein Film Kalender Girls wurde 2003 bei den British Comedy Awards ausgezeichnet.

Nigel Cole ist mit der britischen Schauspielerin Kate Isitt liiert, mit der er zwei Kinder hat. Cole lebt mit seiner Familie sehr zurückgezogen und ist um sein Privatleben sehr bemüht, so dass über ihn nur sehr wenig bekannt ist.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]