Nikolas Maes (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolas Maes bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2010

Nikolas Maes (* 9. April 1986 in Kortrijk) ist ein belgischer Straßenradrennfahrer.

Nikolas Maes wurde 2002 in der Jugendklasse belgischer Meister im Einzelzeitfahren. Bei den Junioren gewann er 2004 die Gesamtwertung des Ster van Zuid-Limburg, eine Etappe bei der Route de l'Avenir und er wurde Dritter bei der Ronde van Vlaanderen. Im nächsten Jahr gewann er den Grote Prijs Joseph Bruyère und 2006 war er beim Circuit du Hainaut erfolgreich. Ende der Saison 2006 fuhr er als Stagiaire für Chocolade Jacques-Topsport Vlaanderen, wo er für die folgende Saison einen Profivertrag erhielt. 2009 gewann Maes eine Etappe bei der Vuelta a Burgos. Seit 2010 fährt er für das belgische ProTeam Quick Step. für das er 2013 mit der Gesamtwertung des zweitägigen Etappenrennens World Ports Classic seinen bis dahin größten Erfolg erzielte.

Erfolge[Bearbeiten]

2009
2012

2013

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]