Tour de l’Ain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tour de l’Ain ist ein französisches Radrennen.

Das Etappenrennen wird jährlich im August im französischen Departement Ain ausgetragen. Maurice Josserand, Dante Lavacca und Armand Peracca haben die Tour de l’Ain, als Nachfolger für den Prix de l’Amitié ins Leben gerufen. Anfangs besaß sie den UCI-Status 2.5, bis sie 2002 auf 2.3 hochgestuft wurde. Seit 2005 ist die Rundfahrt Teil der UCI Europe Tour und ist in die Kategorie 2.1 eingestuft.

Für die schwereren Etappen geht es bei der Tour de l’Ain in das Juragebirge. Der Grand Colombier ist seit 1999 ein Berg, der regelmäßig Teil der Rundfahrt ist.

Siegerliste[Bearbeiten]

Tour de l’Ain[Bearbeiten]

Prix de l’Amitié[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tour de l’Ain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien