Nowra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nowra
Nowra shops.jpg
Ladenstraße
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Gegründet: 1852
Koordinaten: 34° 52′ S, 150° 36′ O-34.866666666667150.6Koordinaten: 34° 52′ S, 150° 36′ O
Fläche: 210,2 km²
 
Einwohner: 27.988 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 133 Einwohner je km²
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
LGA: Shoalhaven City
Nowra (New South Wales)
Nowra
Nowra

Nowra ist eine Stadt im australischen Bundesstaat New South Wales und liegt etwa 160 Kilometer südlich von Sydney am Shoalhaven River. Sie ist eng verbunden mit dem am gegenüberliegenden Flussufer liegenden Bomaderry. Nowra-Bomaderry hat etwa 28.000 Einwohner (Stand 2011).[1]

Nowra wurde 1852 gegründet. Die Stadt ist Knotenpunkt der Milchwirtschaft in der umliegenden Region und Endstation der Bahnlinie aus dem Norden.

In Nowra befindet sich der Verwaltungssitz des lokalen Verwaltungsgebiets Shoalhaven City.

Zehn Kilometer südwestlich liegt der Militärflugplatz HMAS Albatross der Royal Australian Navy (RAN).

Im Februar 2012 starben nahe Nowra bei einem Helikopterabsturzkurz nach dem Start die bekannten Dokumentarfilmer und National Geographic-Mitarbeiter Mike deGruy und Andrew Wight. DeGruy, der für seine Leistungen im Bereich Kameraführung mit mehreren Emmys und BAFTAs ausgezeichnet worden war, war auf Unterwasser-Dokumentationen spezialisiert sowie als U-Boot-Pilot an James Camerons Dokumentarfilm „Last Mysteries of the Titanic“ (2005) beteiligt. Der 52-jährige Australier Andrew Wight war Autor und Produzent des 3-D-Thrillers „Sanctum“, der an den australischen Kinokassen zum erfolgreichsten Film des Jahres 2010 wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nowra, New South Wales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Australian Bureau of Statistics: Nowra-Bomaderry (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 15. April 2014.