Obernberger See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Obernberger See
Der Obernberger See von Süden
Der Obernberger See von Süden
Geographische Lage Tirol, Österreich
Zuflüsse Obernberger Seebach
Abfluss Obernberger Seebach
Orte in der Nähe Obernberg am Brenner
Daten
Koordinaten 46° 59′ 28″ N, 11° 24′ 13″ O46.99111111111111.4036111111111590Koordinaten: 46° 59′ 28″ N, 11° 24′ 13″ O
Obernberger See (Tirol)
Obernberger See
Höhe über Meeresspiegel 1590 m ü. A.
Fläche 16,5 haf5
Länge 740 mf6
Breite 250 mf7
Mittlere Tiefe 15 mf11

Der Obernberger See ist ein Bergsee in den Stubaier Alpen im österreichischen Bundesland Tirol. Er liegt auf 1590 m ü. A. in einem Kessel zwischen dem Tribulaunmassiv und der Allerleigrubenspitze südlich von Obernberg am Brenner nahe dem Alpenhauptkamm und der Grenze zu Südtirol.

Seine Fläche beträgt 16,5 Hektar, er ist damit einer der größten Seen in den Nordtiroler Zentralalpen. Der Wasserstand ist starken Schwankungen von bis zu sieben Metern unterworfen, wobei der niedrigste Wasserstand im Winter und der höchste bei der Schneeschmelze im späten Frühjahr gemessen wird. Der See besteht eigentlich aus zwei durch einen prähistorischen Bergsturz vom Tribulaun getrennten Teilen, die nur bei hohem Wasserstand verbunden sind. Die auf den Überresten dieses Bergsturzes erbaute Kapelle Maria am See ist dann über eine Brücke erreichbar. Die mittlere Tiefe des nördlichen Sees beträgt 13 m, die des südlichen Sees 15 m.

Die Frischwasserzufuhr erfolgt durch den Obernberger Seebach, zum Großteil aber durch unterirdische Quellen. Der Seebach fließt am nördlichen Seeende wieder ab. Die Wassertemperatur des Sees beträgt maximal 14 °C.

Auf dem schlammigen Seegrund liegt ein Teppich aus Armleuchteralgen, anderen Algenarten und Haarblättrigem Hahnenfuß. Zu den im See vorkommenden Fischarten zählen Bach-, See- und Regenbogenforelle, Elritze, sowie See- und Bachsaibling.

Bereits 1935 wurde der See aufgrund seiner landschaftlichen Schönheit zum Naturdenkmal erklärt, heute ist er Teil des Landschaftsschutzgebietes Nößlachjoch - Obernberger See - Tribulaune. Der See ist ein beliebtes Ausflugsziel, Wanderwege führen um ihn herum.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Obernberger See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien