Olof Lagercrantz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olof Lagercrantz

Olof Gustaf Hugo Lagercrantz (* 10. März 1911 in Stockholm; † 23. Juli 2002 in Drottningholm) war ein schwedischer Schriftsteller, Publizist und Kritiker. Im schwedischen Literaturbetrieb spielte er eine herausragende Rolle, besonders während seiner Zeit als Chefredakteur der Dagens Nyheter (1960–1975).

Ins Deutsche übersetzte Schriften[Bearbeiten]

  • Vom Leben auf der anderen Seite. Ein Buch über Emanuel Swedenborg, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1997
  • Marcel Proust oder vom Glück des Lesens, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1997
  • Dante und die Göttliche Komödie, Frankfurt am Main: Insel, 1997
  • Reise ins Herz der Finsternis. Eine Reise mit Joseph Conrad, Frankfurt am Main: Insel, 1988
  • Die Kunst des Lesens und des Schreibens, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1988
  • Mein erster Kreis, Frankfurt am Main: Insel, 1984
  • Strindberg, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1980
  • Versuch über die Lyrik der Nelly Sachs, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1967
  • Von der Hölle zum Paradies, Frankfurt am Main: Insel, 1965

Weblinks[Bearbeiten]