Olympos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Olympos (griechisch, deutsche Kurzform Olymp) bezeichnet:

Berge (in der Antike wurden 19 Berge mit diesem Namen bezeichnet) und Bergstädte:

  • Olymp, höchstes Gebirge Griechenlands (2918 m) zwischen Thessalien und Makedonien; Göttersitz in der griechischen Mythologie
  • Olympos (Elis), Berg bei Olympia in Elis, Halbinsel Peloponnes, Griechenland
  • Olympos (Lakonien), Berg in Lakonien, Halbinsel Peloponnes, Griechenland
  • Olympos (Lesbos) (967 m), höchster Berg von Lesbos, Griechenland
  • mysischer Olymp, Gebirgszug in Mysien, heute der Uludağ (ca. 2542 m), Provinz Bursa, Türkei
  • vulkanischer Berg in Lykien (ab etwa 130 n. Chr. Olympos genannt), heute der Tahtalı Dağı (ca. 2366 m), Provinz Antalya, Türkei
  • Olympos (Lykien), antike Bergstadt am Fuß des Tahtalı Dağı, heute eine Ruinenstadt
  • Olympos (Zypern), höchster Berg auf Zypern (ca. 1952 m)

Außerdem:


Die deutsche Form Olymp steht für:

  • Deutscher Olymp (ca. 62 m), Hügel im Höhenzug Wingst bei Wingst-Wassermühle, Landkreis Cuxhaven, Niedersachsen
  • Olymp (Hunsrück) (415 m), Berg bei Bernkastel, Landkreis Bernkastel-Wittlich, Rheinland-Pfalz
  • Galerie (Theater), historisch auch „Olymp“ genannt, höchster Rang im Zuschauerraum mit den billigsten Plätzen
  • eine Marke des Unternehmens Olymp Bezner (Bekleidungsindustrie, insbesondere Herrenoberhemden)


Die lateinische Form Olympus steht für:


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.