Open Knowledge Foundation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Open Knowledge Foundation
Typ gemeinnützige Organisation
Gründer Rufus Pollock, Martin Keegan, Jo Walsh
Gründung 24. Mai 2004
Sitz Cambridge, UK
Motto Förderung von offenem Wissen
Website okfn.org

Die Open Knowledge Foundation (kurz OKF, deutsch Stiftung für offenes Wissen) ist eine Stiftung, die als gemeinnützige Organisation am 24. Mai 2004 in Cambridge in Großbritannien gegründet wurde. Die Stiftung hat die Open Definition veröffentlicht und leitet mehrere Projekte, wie z. B. CKAN, eine Registrierungs-Software, die viele Regierungen für ihre Open-Data-Projekte benutzten, und Where Does My Money Go, eine Dienstleistung für die transparente Darstellung von Haushaltsausgaben in Großbritannien. Neben der Entwicklung technischer Werkzeuge berät die Stiftung in Lizenzfragen und setzt sich für freie Inhalte ein. So hat sie z. B. die Entwicklung der Open Database License (ODbL) und der Open Knowledge Definition unterstützt.

In Deutschland ist der Verein Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. als deutscher Zweig (englisch Chapter) der Open Knowledge Foundation (OKF) präsent.[1] In Österreich wird der Verein unter dem Namen Open Knowledge Forum Österreich geführt.[2]

Ziele[Bearbeiten]

Als Ziele gibt die Open Knowledge Foundation an:

  • offenes Wissen als Standard zu verbreiten
  • offenes Wissen zu kreieren, das uns und andern hilft
  • anderen dabei helfen, offenes Wissen zu verbreiten
  • eine nachhaltige und aktive Community zu schaffen
  • Werkzeuge zu erstellen, um den obigen Zielen zu helfen
  • Nutzerfreiheit in Bezug auf Wissen und Daten zu stärken

Projekte[Bearbeiten]

OpenSpending[Bearbeiten]

Die Open Knowledge Foundation betreibt die Seite OpenSpending.org. Slogan der Seite ist „Mapping the money.“ Ziel des Projekts ist es, jede finanzielle Transaktion einer Regierung weltweit zu erfassen und den Nutzern in eingängigen Präsentationen zugänglich zu machen. Für Deutschland sind aktuell (14. Oktober 2014) 52 Datasets verfügbar: Neben Diagrammen des Bundeshaushalts können unter anderem auch dynamische Grafiken der Haushalte einzelner Städte und Kommunen abgerufen werden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.
  2. Open Knowledge Forum Österreich