Orchidoideae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orchidoideae
Kriechendes Netzblatt (Goodyera repens)

Kriechendes Netzblatt (Goodyera repens)

Systematik
Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina)
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Orchidoideae
Wissenschaftlicher Name
Orchidoideae
Eaton

Die Orchidoideae sind eine Unterfamilie der Orchideen (Orchidaceae). Sie umfasst hauptsächlich diejenigen Orchideen mit einem einzigen fruchtbaren Staubbeutel, der aufgerichtet ist und keine Blätter unterhalb des Blütenstands ausbildet. Zusätzlich zu diesen Pflanzen sind seit kurzem aufgrund von DNA-Analysen auch die frühere Subfamilie der Spiranthoideae enthalten, jetzt als Tribus Cranichideae. Alle Arten der Orchidoideae haben daher nun gemeinsam:

  • den (bodennahen) Lebensraum,
  • sektile Pollen,
  • und aufgerichtete Staubbeutel.

Tribus und Untertribus[Bearbeiten]

Die Orchidoideae bestehen aus zwei Unterkladen, die die folgenden Tribus und Untertribus enthalten:

1.

2.

Literatur[Bearbeiten]

  • Richard M. Bateman, Peter M. Hollingsworth, Jillian Preston, Luo Yi-Bo, Alec M. Pridgeon, Mark W. Chase: Molecular phylogenetics and evolution of Orchidinae and selected Habenariinae (Orchidaceae). In: Botanical Journal of the Linnean Society, 142, 1 (Mai), 2003 ([1])

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Orchidoideae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien