Orzowei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Orzowei – Weißer Sohn des kleinen Königs
Originaltitel Orzowei, il figlio della savana
Orzowei (logo).jpg
Produktionsland Italien, Deutschland, Österreich
Originalsprache Italienisch
Jahr(e) 1976–1977
Produktions-
unternehmen
Oniro Film Roma, RM Productions München
Länge 21–22 Minuten
Episoden 13 in 1 Staffel
Genre Abenteuer
Titelmusik Orzowei
Produktion Alberto Manzi
Idee Alberto Manzi
Musik Oliver Onions
Kamera Aldo Giordani
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
10. Januar 1977 auf ZDF
Besetzung

Orzowei ist der Titel eines Romans von Alberto Manzi aus dem Jahr 1955, einer darauf beruhenden Fernsehserie von 1977 sowie deren Titellied.

Inhalt[Bearbeiten]

Es geht um ein in der südafrikanischen Steppe ausgesetztes weißes Kind, das in einem Dorf der Swazi aufwächst. Wegen seiner Hautfarbe wird er nicht von allen Stammesmitgliedern akzeptiert, die ihm den Namen "Orzowei" (Findelkind) geben. Sein Rivale ist Mesei, der Sohn des Häuptlings. Orzowei muss harte Initiationsriten überstehen und wird dennoch nicht von den Kriegern seines Stammes aufgenommen. Er flieht aus seinem Dorf und findet Zuflucht bei einem Stamm der Buschmänner. Hier nimmt sich der Weise Pao seiner an.

Die Fernsehserie[Bearbeiten]

Die Fernsehserie mit dem Namen Orzowei – Weißer Sohn des kleinen Königs ist eine italienisch-deutsch-österreichische Koproduktion von 1977 und besteht aus 13 Folgen. Das von Oliver Onions gesungene Titellied gleichen Namens war 1977 ein Nummer-eins-Hit in Deutschland.

Liste der Episoden von
Orzowei – Weißer Sohn des kleinen Königs
Folge Titel Erstausstrahlung (D)
1 Die große Prüfung 10.01.1977
2 Die Jagd beginnt 17.01.1977
3 Pao 24.01.1977
4 Verstoßen 31.01.1977
5 Maisblüte 07.02.1977
6 Im Dorf der Weißen 14.02.1977
7 Philip 21.02.1977
8 Mesei, Häuptling der Hutzi 28.02.1977
9 Amunais Tod 07.03.1977
10 Wetterleuchten 14.03.1977
11 Die Flucht 21.03.1977
12 Die Falle 28.03.1977
13 Die Entscheidung 04.04.1977

Weblinks[Bearbeiten]