Panazee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Panazee, zu Deutsch Allheilmittel, ist ein mythisches Universal-Heilmittel (bzw. -Arznei/-Medikament) zur Behandlung aller möglichen Krankheiten.[1]

Die Suche nach einem derartigen Heilmittel galt wie die Suche nach dem "Stein der Weisen" und dem "Lösungsmittel für alle Stoffe" als eine Aufgabe der Alchemie.

Der Name leitet sich ab von Panakeia (griech. Πανάκεια ‚alles heilend‘), einer Tochter des Asklepios, des Gottes der Heilkunst in der griechischen Mythologie. Heute wird der Begriff „Panazee” oder „Allheilmittel” häufig im negativen Sinne gebraucht, um eine illusorische Universal-Lösung aller Probleme zu bezeichnen.[2]

Siehe auch: Theriak und Orvietan

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag im Duden
  2. Wilhelm Heinse: Die Aufzeichnungen. Frankfurter Nachlass, Band III: Kommentar zu Band I, S. 67 (online)