Parachanna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parachanna
Afrikanischer Schlangenkopffisch (Parachanna africana)

Afrikanischer Schlangenkopffisch (Parachanna africana)

Systematik
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Anabantiformes
Unterordnung: Channoidei
Familie: Schlangenkopffische (Channidae)
Gattung: Parachanna
Wissenschaftlicher Name
Parachanna
Teugels & Daget, 1984

Parachanna ist eine Raubfischgattung aus der Familie der Schlangenkopffische (Channidae). Die drei Arten der Gattung kommen im tropischen Afrika vom Senegal über die Stromgebiete von Volta und Niger, dem Einzugsgebiet des Tschadsee, Niederguinea bis zum oberen und westlichen Kongobecken und dem Weißen Nil vor.

Merkmale[Bearbeiten]

Parachanna-Arten besitzen einen massigen, walzenförmigen und langgestreckten Körper mit langer Rücken- und Afterflosse und werden 32 cm bis einen halben Meter lang. Von der in Asien heimischen Schlangenkopffischgattung Channa unterscheiden sie sich durch das Fehlen von Lamellen auf der ersten Epibranchiale, des oberen Astes des ersten Kiemenbogens und einer Hyomandibulare, die das Epibranchialorgan stützt.

Arten[Bearbeiten]

Es gibt drei rezente und eine ausgestorbene Art:

Literatur[Bearbeiten]

  • Melanie Stiassny, Guy Teugels & Carl D. Hopkins: The Fresh and Brackish Water Fishes of Lower Guinea, West-Central Africa. Band 2. ISBN 9789074752213

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Murray, Alison M. (2006): A New Channid (Teleostei: Channiformes) from the Eocene and Oligocene of Egypt. Journal of Paleontology 80 (6): 1172. ISSN 0022-3360, doi:10.1666/0022-3360(2006)80[1172:ANCTCF]2.0.CO;2

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Parachanna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien