Patrick Quentin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patrick Quentin (auch Q. Patrick oder Jonathan Stagge) ist das Pseudonym der US-amerikanischen Schriftsteller

  • Richard Wilson Webb (* 23. November 1901; † Februar 1970) und
  • Hugh Callingham Wheeler (* 19. März 1912; † 26. Juli 1987).

Die beiden Autoren haben unter dem Pseudonym Patrick Quentin ab 1936 Kriminalromane um den Theaterproduzenten und Detektiv Peter Duluth veröffentlicht. Sie schrieben bis 1941 auch unter dem Pseudonym Q. Patrick und von 1937 bis 1949 unter Jonathan Stagge.

Richard Wilson Webb schrieb bereits vor der Zusammenarbeit mit Hugh Wheeler unter dem Pseudonym Q. Patrick zwei Kriminalromane mit Martha Mott Kelly und zwei Romane mit Mary Louise Aswell.

Hugh Wheeler schrieb mehrere Bücher zu Musicals, unter anderem zu Sweeney Todd.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Verfilmungen[Bearbeiten]

  • 1954: Die Spinne (Black widow) – nach dem Roman "Fatal Woman"
  • 1959: Das tödliche Netz (The Man in the Net)
  • 1960: An einem heißen Nachmittag (L’homme à femmes)
  • 1961: Hinter fremden Fenstern (Le rendez-vous) – nach dem Roman "The Man with the two Wives"
  • 1962: Die dritte Dimension ( La troisième dimension)

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]