Pavel Cebanu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Pavel Ciobanu)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Pavel Cebanu
Spielerinformationen
Geburtstag 26. März 1955
Geburtsort ReniUkrainische SSR, UdSSR
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1973–1985 Zimbru Chișinău 341 (45)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Pavel Cebanu (* 26. März 1955 in Reni, heute Ukraine) ist ein ehemaliger sowjetischer Fußballspieler, heute moldauischer Fußballfunktionär. Er gilt als einer der bislang besten moldauischen Fußballspieler.

Cebanu verbrachte von 1973 bis 1985 seine gesamte Karriere bei Zimbru Chișinău, obwohl er zeitweise von sowjetischen Großvereinen umworben wurde. Er wurde von den Fans "Zé Maria" genannt, da er diesem brasilianischen Spieler in seiner Spieltechnik und auch im Körperbau ähnelte.

Nach seiner aktiven Karriere ging er zunächst auf eine Trainerakademie. Dann arbeitete er in der Heimat und in Rumänien bei zahlreichen Vereinen, darunter Zimbru, der FC Amocom Chișinău, Speranța Nisporeni und Olimpia Satu Mare.

1996 begann er als Generalsekretär des Moldawischen Fußballverbandes, am 1. Februar 1997 wurde er Verbandspräsident.

2003 wurde er zum "Golden Player" Moldawiens, zum bedeutendsten moldawischen Spieler der letzten 50 Jahre gewählt. Er absolvierte weder für die Sowjetunion noch für das 1991 unabhängig gewordene Moldawien ein Länderspiel.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]