Pavonia-Massaker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Pavonia-Massaker wurde im Verlauf des Wappinger-Krieges am 25. Februar 1643 von holländischen Soldaten unter Maryn Adriaensen an friedlichen Wecquaesgeek (Wappinger) in deren Dorf am Corlear’s Hook nahe der Siedlung Pavonia, heutiges Jersey City, Hudson County (New Jersey), begangen. Die Holländer töteten alle Indianer, einschließlich Frauen und Kinder, und enthaupteten sie. Danach spielten die holländischen Soldaten mit den Köpfen Fußball. [1]

Siehe auch: Zeittafel der Indianerkriege

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.ulster.net/~hrmm/halfmoon/lenape/effects.htm

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pavonia-Massaker aus der freien Enzyklopädie Indianer-Wiki und steht unter Creative Commons by-sa 3.0. Im Indianer-Wiki ist eine Liste der Autoren verfügbar.