Pestsäule (Timișoara)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Dreifaltigkeitssäule in Timișoara

Die Pestsäule oder Dreifaltigkeitssäule (rumänisch Monumentul Sfintei Treimi oder Monumentul Ciumei) in Timișoara, Rumänien ist ein barockes Denkmal in der Mitte des Piața Unirii (auch Domplatz). Das Denkmal[1] des Typus Pestsäule wurde zwischen 1739 und 1740 von dem Bildhauer Georg Raphael Donner[2] in Wien geschaffen und auf dem Wasserweg nach Timișoara transportiert.

Die Statue wurde von Deschan von Hansen aus Dankbarkeit für die überstandene Pestseuche 1738–1739 gestiftet. Von 1994 bis 1995 wurde sie von Ion Oprescu restauriert.[3] Auf dem Sockel wurden die drei schlimmsten Plagen dargestellt, die Timișoara heimgesucht hatten: die Pest, die Kriege und der Hunger.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pestsäule (Timișoara) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. gtztm.ro (PDF-Datei; 240 kB), Denkmalliste Lista Monumentelor Istorice 2004 des Județ Timiș, Eintrag 60 - TM-II-s-A-06095, in rumänischer Sprache
  2. Banaterra.eu, Temeswar
  3. Rumaenien-Info.at, Reiseführer

45.7579521.22901494Koordinaten: 45° 45′ 29″ N, 21° 13′ 44″ O