Peter Hitchens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Hitchens

Peter Jonathan Hitchens (* 28. Oktober 1951 in Sliema) ist ein britischer Journalist und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Peter Hitchens ist der Sohn eines britischen Marineoffiziers. Wie sein Bruder Christopher Hitchens (1949 - 2011), der ebenfalls Journalist war, besuchte er eine britische Privatschule.

In seiner Jugend war er wie sein Bruder Christopher linksradikal und Mitglied der International Socialist Party.[1] Er studierte an der University of York und begann seine journalistische Laufbahn bei einer Lokalzeitung. In den 1970er Jahren ging er zum Daily Express. Er war Korrespondent der Zeitung in der Sowjetunion und in den USA. Im Jahr 2000 verließ er die Zeitung, nachdem sie von Richard Desmond gekauft worden war. Hitchens ist Autor von vier Büchern und schreibt eine Kolumne für die britische Mail on Sunday. Zudem ist er ein häufiger Gast in politischen Fernseh- und Radiosendungen.

Laut eigener Aussage begann er ab 1981 langsam zum christlichen Glauben zurückzukehren. Heute gehört er zum konservativen Flügel der Church of England und vertritt konservative Moralvorstellungen.[2]

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Perlentaucher, 2003
  2. http://hitchensblog.mailonsunday.co.uk/2010/03/how-i-found-god-and-peace-with-my-atheist-brother.html