Peter J. Treffler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter J. Treffler, auch: Pepe de Sein (* 1955) ist ein deutscher Künstler, Publizist und Verleger.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Studium der Kartografie an der Technischen Universität Dresden konnte er seinen Beruf in der DDR nicht ausüben; die Kontakte zu polnischen Solidarność führten vor Arbeitsantritt zur Auflösung seines Arbeitsvertrages. Er wurde als Bauleiter in einen sozialistischen Betrieb zwangsvermittelt und konnte trotz politischer Aufsicht später kündigen. In Folge war er noch zeitweise als freier Mitarbeiter für das Büro für architekturbezogene Kunst tätig. Bis zu seiner Ausreise aus der DDR betätigte er sich freiberuflich als Maler, Grafiker und Verleger. Seit dem Wechsel von Ost- nach Westberlin hat er sein künstlerischen Schaffen auf das Gebiet der Fotografie gelegt und publiziert in seinem Fachgebiet.

Treffler lebt in Berlin.

Wirken[Bearbeiten]

Seit 1982 veröffentlichte er grafische Arbeiten in der inoffiziell erscheinenden Kunst- und Literaturzeitschrift Entwerter/Oder, herausgegeben von Uwe Warnke. Ab 1986 erfolgten erste grafische Publikationen außerhalb der DDR, wie z. B. im Westberliner KKZR-Verlag. 1987 gründete er einen eigenen Verlag (Autonom Verlag) und schafft mit der Herausgabe des "Dialog" eine literarische Ost-West-Plattform von Kunstschaffenden in der DDR. Es folgten Veröffentlichungen in Österreich und Einzelausstellungen in Deutschland (Ambiente: 1989) und Asien (Scratches: 1998 in Sisaket und Views from Berlin: 1999 in Ubon Ratchathani). Zwischen 2002 und 2007 erscheinen Fotobücher im Selbstverlag über England, Teneriffa und Hiddensee. Er wirkte im Künstlerkreis Westend mit.

Bibliographie[Bearbeiten]

Grafiken[Bearbeiten]

als Herausgeber und Verleger
in Anthologien und Literaturzeitschriften

Fachliteratur (Auswahl)[Bearbeiten]

Beiträge in Fachbüchern
  • GIS und Kartographie im Umweltbereich. Herbert Wichmann Verlag 2001. ISBN 3879073562
  • Umweltinformation für Planung, Politik und Öffentlichkeit. Metropolis-Verlag, Band II (2000). ISBN 9783895183072
  • Hydrologischer Atlas von Deutschland. BMU 2000. ISBN 3-00-005624-6
  • Biologie 9/10. Bayerische Schulbuch-Verlag. ISBN 3-7627-4197-2
  • Vertieft, begradigt, aufgestaut – Deutschland ein Wasserreich in Geo Magazin
Artikel im Internet
  • Georeferenzierung als Mittel zur Erschließung von Fachinformationen im Internet und Intranet. Zusammen mit Wolf-Fritz Riekert. 2002[6]
  • Konzept zur Ausrichtung und Anpassung der UBA.gdi an INSPIRE. Zusammen mit Schultz-Krutisch. Signatur GE800092, Dessau-Roßlau 2010[7]
  • Towards a green economy with EMAS: German companies are on track with the best environmental performance system. Zusammen mit anderen Verfassern. BMU [Hrsg.], Berlin, 2012[8]
  • Feinkonzept zur Umstrukturierung des bestehenden Produktivsystems der UBA.gdi und Erstellung eines Handbuches zur Erfassung von raumbezogenen Metadaten. Zusammen mit Schultz-Krutisch. con terra GmbH [Hrsg.] / UBA [Auftraggeber], Signatur ED300058, Münster, 2013

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. primo.getty.edu Auszug aus Getty Research Institute Research Library Catalog zu Dialog im Verlag Autonom
  2. antiquariat-laessig.de Hinweis zu Peter J. Treffler (Hrsg.): Dialog im Katalog DDR Untergrund, PDF-Datei S. 14 von 84
  3. webopac.slub-dresden.de Verweis zum Buch Peter J. Treffler (Hrsg.): Dialog im WebOPAC-Katalog der Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)
  4. onb.ac.at Nachweis des Beitrags von Peter J. Treffler in Österreichisches Literaturforum IV.3, Wien 1990
  5. deutschefotothek.de Illustrationen von Peter J. Treffler in der Zeitschrift Entwerter/Oder, verwaltet von der Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)
  6. Wolf-Fritz Riekert und Peter J. Treffler: Georeferenzierung als Mittel zur Erschließung von Fachinformationen im Internet und Intranet online unter enviroinfo.isep.at, 22. Februar 2002 PDF-Datei, 9 Seiten
  7. Schultz-Krutisch und Peter Treffler: Konzept zur Ausrichtung und Anpassung der UBA.gdi an INSPIRE online unter bibliothek.uba.de, PDF-Datei, S.10, Signatur GE800092, Dessau-Roßlau 2010
  8. Peter J. Treffler (Mitverfasser): Towards a green economy with EMAS: German companies are on track with the best environmental performance system online unter emas.de, PDF-Datei, BMU [Hrsg.], Berlin, 2012