Pferdepalisadenwurm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pferdepalisadenwurm
Systematik
Klasse: Secernentea
Ordnung: Strongylida
Überfamilie: Strongyloidea
Familie: Strongylidae
Gattung: Strongylus
Art: Pferdepalisadenwurm
Wissenschaftlicher Name
Strongylus vulgaris
(Looss, 1900)
Strongylus vulgaris.jpg

Der Pferdepalisadenwurm (Strongylus vulgaris) ist ein Parasit, der im Dickdarm von Pferd, Esel, Maultier und Zebra lebt. Er entwickelt sich im Freien und wird ohne Zwischenwirt direkt vom Wirt oral aufgenommen.

Merkmale[Bearbeiten]

Das Männchen erreicht eine Größe von 1,9 cm, das Weibchen eine Größe von bis zu 2,5 cm.

Lebenszyklus[Bearbeiten]

Die infektiöse Larve wird mit der Nahrung aufgenommen. In Blind- und Dickdarm bohren sich die Larven dann in die untere Darmschleimhaut ein und entwickeln sich dort in den Darmarterien zum adulten Tier. Nach dieser Entwicklung wandern sie zurück in den Darm. Dort werden erneut Eier gebildet, die dann mit den Fäzes ausgeschieden werden. Dort entwickelt sich die Larve bis zu ihrem dritten Juvenilstadium.

Schadwirkung[Bearbeiten]

Durch einen Massenbefall der Larven in den Darmarterien kommt es zu Gefäßerweiterungen. Es kann dort zu Blutgerinnseln führen. Da der Pferdepalisadenwurm Blut saugt, kann es auch dadurch zu Schädigungen kommen. Allerdings treten meist nur geringe Entzündungen auf.

Literatur[Bearbeiten]

  • A. Kaestner: Lehrbuch der Speziellen Zoologie. Gustav Fischer Verlag, Jena 1993, ISBN 3-334-00339-6, S. 516ff.